Sei ganz da- denn Wachstum beginnt, wo DU bist

Nutze die Kraft der Intuition für dein Wachstum

 

Dass Intuition „funktioniert“, erleben wir überall in unserem Alltag. An der Kasse im Supermarkt zum Beispiel, wenn wir dem Vordermann auf den Hinterkopf blicken und er sich plötzlich zu uns umdreht, weil er sich beobachtet gefühlt hat. Intuition und somit auch Medialität lässt sich schulen. Denn wie mit so vielen Dingen, ist es hier lediglich eine Frage des Übens, der Bewusstwerdung und der Erfahrung. Nicht mit dem eigentlichen Können. Denn KÖNNEN kann dies JEDER von uns, weil es ein Teil unserer Persönlichkeit ist. Unsere gängigen Schulformen lassen lediglich keinen großen Raum für diesen Bereich. Und hemmen somit unser Wachstum.

Was hat Achtsamkeit damit zu tun?

Begriffe wie Achtsamkeit und Intuition nehmen endlich mehr Raum in unserem Sprachgebrauch ein. Sie können großen Einfluss in der Ausrichtung unseres Alltags nehmen. Wir haben erkannt, dass unsere Intuition einen wesentlichen Beitrag dazu leistet, unserem Leben mehr Erfüllung zu schenken. Sie stärkt uns, Entscheidungen zu treffen, die uns in unseren Lebensaufgaben unterstützen. Die Übungen zur Stärkung der Intuition sind auch grandiose Lehrer für die „achtsame Kommunikation“- und dies ist enorm wichtig. Denn nur dann kann ein Miteinander wertschätzend und heilsam sein. Ein Aspekt, der in unserem Seminaren extrem wichtig ist, weil er das persönliche Wachstum eines jeden fördert.

Wofür eignet sich Intuitionstraining?

Ich erlebe Menschen vielfach in Unsicherheiten bezüglich ihrer Wahrnehmungen. Kennst Du solche Menschen, die Angst vor „störendenden Energien haben“ oder Dinge wahrnehmen, die Sie sich nicht erklären können? Oft erlebe ich, wie hinderlich Ängste vor Vergangenheit und Zukunft sind. Wie schwer es dann ist, sein Leben zur Entfaltung zu bringen und klar und sicher zu leben.

Und genauso kannst Du Dir vorstellen, wie bereichernd es sein kann, seine „inneren Fähigkeiten“ besser zu verstehen, auszuleben und in Dein Handeln in Beruf und Alltag zu integrieren? Wir lernen, unserer Intuition wieder mehr zu vertrauen. Der Verstand lernt endlich, sich wieder mit den Emotionen – mit seinem Inneren- zu verbinden.

Und so finden wir zu mehr Klarheit, Selbstverantwortung und Handlungsfähigkeit. Denn Intuition ist immer in der Gegenwart. Sie agiert im HIER und JETZT und gibt uns die Chance, uns mit dem auseinander zu setzen, was gegenwärtig in uns ist. Und indem wir lernen, gezielt zu hinterfragen was wir derzeit wahrnehmen, stärken wir unseren mentalen Filter und schonen unsere Emotionen.

Was ist möglich?

Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an Wahrnehmungsmöglichkeiten in jedem. Dort findet sich der Zugang zu der Intuition und den „Hellsinnen“. Wir nehmen die Welt mit einer Vielzahl an Möglichkeiten wahr und agieren und reagieren mit ihr. Die Intuition ist dabei das schnellste Kommunikationsmittel, welches uns dabei zur Verfügung steht. Und jeder von uns kann definitiv ganz spielerisch erkennen und lernen, damit umzugehen.

Intuitive Veranlagungen sind nicht bei jeder Person gleich. Manche sehen, andere fühlen, spüren oder hören besser. Für die einen ist es einfacher, Farben zu sehen, andere sehen Bilder oder das Hören ist ausgeprägter.

Im Üben wirst Du feststellen, wo Deine Stärken oder Schwächen liegen. Doch man wirst Du vor allem auch erfahren, dass JEDER definitiv einen Zugang zu seiner Intuition hat.

Welche Kompetenz begleitet Dich?

Meine Ausbildungen sind vielfältig- doch sehr inspiriert und ausgebildet wurde ich unter anderem bei den Medien des Arthur Findlay Colleges in Stansted bei London, wo diese Art der Schulung bereits seit mehr als hundert Jahren gelehrt wird und seine Aktualität keinesfalls einbüßt. Im Gegenteil: diese authentische Art von Spiritualität, die man dort erlebt, hält mehr und mehr Einzug in die Gegenwart und verbreitet sich glücklicherweise rasant. Ich lasse auch meine Kompetenzen als Energie- und Intuitionscoach immer wieder in diese Arbeit einfließen und biete so spielerisch den Raum für Wachstum auf allen Ebenen. Das stärkt das Vertrauen und die Zuversicht in unsere Wahrnehmung! Und es gibt uns Werkzeuge und erweiterte Möglichkeiten für unseren Handlungsrahmen.

Was bringt mir Intuitionstraining?

Jeder Mensch profitiert im täglichen Leben davon, sich mit dem Ausbilden der Intuition zu ergänzen. Es gibt die Möglichkeit, mehr bei sich zu sein, Dinge schneller auf den Punkt zu bringen, sich nicht zu verlieren in den vielfältigen Anforderungen des Alltags. Es ist großartig, sich auf sein Denken und auf seinen Kopf verlassen zu können. Und noch besser, wenn dies mit dem Bauch und dem Gefühl in Einklang schwingt.

So lade ich Dich ein, einmal dabei zu sein, bei meinen Trainings!

Komm- sehe- spüre- fühle- erlebe und vertrau Dir!

Herzlich,
Charlotte

 

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist Intuition?

%d Bloggern gefällt das: