Resilienz in helfenden Berufen -  an Krisen wachsen.

„Resilienz ist eine menschliche Fähigkeit, die auch als psychische Widerstandsfähigkeit bezeichnet wird. Sie hilft uns, besondere Krisen oder Situationen zu bewältigen und sie ohne seelischen Schaden zu überstehen bzw. gestärkt aus ihnen hervor zu gehen.“

Resilienz- Training für Hebammen und andere helfende Berufe

Im Seminarzentrum Aumakua, Bellerstr. 92, 50354 Hürth bei Köln

Am 06. November 2019 von 10.00 – 18.00 Uhr
und
07. November 2019 von 10.00 – 16.00 Uhr

Das Resilienz-Training ist nach § 7 der HebBO mit 16 Fortbildungsstunden anerkannt.

Liebe Charlotte, ich möchte mich herzlich bei Dir für die intensiven Fortbildungstage „Resilienz für Hebammen“ bedanken. Themen wie Achtsamkeit und Selbstfürsorge sind mir einprägsam vermittelt worden. Deine anschauliche Gestaltung über alle Sinne sowie Deine angenehme Leichtigkeit im Umgang mit den Kursteilnehmerinnen sorgte für kurzweilige, lehrreiche Stunden.

Was die schriftlichen Unterlagen anbetrifft, kann ich behaupten, dass ich noch bei keiner Weiterbildung ein so ausführliches und auch noch später so gut zu nutzendes Nachschlagewerk erhalten habe!

Meiner Meinung nach ist diese Fortbildung ein Pflichtfach für jede Hebamme und auch für andere helfende Berufe! Danke, dass ich dieses Wissen ab jetzt für mich und andere nutzen kann!

Hebamme Bettina W. (Resilienz Fortbildung 2017)

  • WAS brauchen wir als auch die uns anvertrauten Menschen, um die vielfältigen Herausforderungen und Belastungen im Arbeits- und Alltagsleben wirkungsvoll zu meistern? Und wie können wir dabei psychisch und physisch gesund bleiben?
  • Resilienz kann lebenslang ausgebaut werden! Wie können Hebammen und Menschen aus anderen helfenden Berufen Werkzeuge in ihre Arbeit und in ihr Team mit einbringen?
  • Die Fürsorge für uns selbst ist mindestens genauso wichtig, wie die für uns anvertrauten Menschen. Denn nur wenn wir in unserer Kraft sind, können wir anderen wirklich helfen.

Resilienz-Training hilft…

  • Selbständigkeit und Lösungsorientierung zu stärken und stabile, vertrauensvolle Beziehungen zu schaffen.
  • … sich mental und emotional ausgeglichen zu fühlen.
  • … schwierige Situationen besser zu meistern.
  • … Probleme als Lernfelder und Herausforderungen zu betrachten und sie positiv anzugehen.
  • Lebensmut und Lebensfreude nicht zu verlieren.
  • zuversichtlich in die Zukunft zu schauen

Inhalte und Themen des Resilienz-Trainings:

  • Selbstbewusstsein/ Selbstvertrauen/ Selbstwirksamkeit.
  • Optimismus und Akzeptanz.
  • Gefühlsstabilität und Beziehungskompetenz.
  • Stressunterschiede und deren Bedeutung in unserem Leben.
  • Grundbedürfnisse und Bedürfnisbilanz im Berufs-und Lebensalltag.
  • Positionierung in meinem Beruf mit Praxisbeispielen.
  • Selbstorganisation und Rahmenbedingungen in der Gesundheitsförderung.
  • Entfaltung von Ressourcen durch Achtsamkeit und Bewusstheit in Wahrnehmung und Kommunikation.
  • Körperintelligenz: Übungen aus den Bereichen Entspannungs- und Achtsamkeitstechniken als Burn-Out-Prävention.

Dazu werden in den Trainings die Werkzeuge aus der Achtsamkeit-und Intuitionsschulung als auch aus dem Coaching genutzt. Zusätzlich bekommen Sie ein umfangreiches Handout für die Arbeit im Training als auch zu Hause.

Informationen zu der zertifizierten Fortbildung „Generation Y- Geburtsvorbereitung reloadet“ finden Sie hier:
Geburtsvorbereitung für die junge Elterngeneration

Sind Sie Hebamme, Hebammenschülerin oder arbeiten in einem anderen Bereich im Gesundheitswesen? Oder sind Sie ErzieherIn, LehrerIn oder arbeiten in einem anderen „helfende Beruf? Dann freue ich mich, Sie an einer der bunten und bewegenden Fortbildungen begrüßen zu dürfen!

Referentin

Charlotte Gerhardt, Systemischer Coach, Intuitionstrainerin,  Energetikerin.

Als Trainerin gebe ich erfolgreich Fortbildungen in verschiedenen Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung für Privatpersonen als auch für Institute oder Firmen. Meine Themen- Schwerpunkte sind Intuition, Achtsamkeit, Energetik, Stress-und Burnout-Prophylaxe und Resilienz.

Das Resilienz-Training ist nach § 7 der HebBO mit 16 Fortbildungsstunden anerkannt.